Tagesgeldkonto eröffnen - Vergleich 19.09.2020

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: 10000 € / Anlagedauer: 3 Monate

TARGOBANK Tagesgeld bei Depotwechsel

1,00 % Rendite

  • 25,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 274,59 Mio € abgesichert

Openbank Tagesgeld

0,50 % Rendite

  • 12,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

Ferratum Bank Tagesgeld - Check24

0,40 % Rendite

  • 10,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

My Money Bank Tagesgeld/Flexgeld24

0,37 % Rendite

  • 9,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

Alpha Bank Romania Tagesgeld

0,30 % Rendite

  • 7,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

coop Pank Tagesgeld

0,26 % Rendite

  • 6,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

FCM Bank Tagesgeld/Flexgeld24

0,25 % Rendite

  • 6,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

illimity Bank Tagesgeld

0,25 % Rendite

  • 6,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

Komplett Bank Tagesgeld

0,22 % Rendite

  • 5,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

BRAbank Tagesgeld Weltsparen

0,20 % Rendite

  • 5,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

Avida Finans Tagesgeld

0,20 % Rendite

  • 5,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift ¼-jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

FIMBank Tagesgeld/Flexgeld24

0,17 % Rendite

  • 4,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift monatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

Banco do Brasil (Wien) Tagesgeld/Flexgeld24

0,15 % Rendite

  • 3,75 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift monatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

RaboDirect RaboTagesgeld

0,10 % Rendite

  • 2,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift monatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

BNF Bank Flexgeld24

0,05 % Rendite

  • 1,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

CreditPlus Bank AG Tagesgeld/Flexgeld24

0,05 % Rendite

  • 1,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 45,27 Mio € abgesichert

pbb direkt Tagesgeld

0,05 % Rendite

  • 1,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift ¼-jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 465,60 Mio € abgesichert

TF Bank Tagesgeld Weltsparen

0,05 % Rendite

  • 1,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert

GEFA Bank GEFA TagesGeld

0,02 % Rendite

  • 0,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 74,50 Mio € abgesichert

DKB DKB-Cash

0,01 % Rendite

  • 0,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift monatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 19.09.2020. Alle Angaben ohne Gewähr. In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Wohin mit dem Zaster? Bei uns finden Sie attraktive Tagesgeldanlagen

Sie haben ein bisschen was auf der hohen Kante? Sie wollen sich nach jahrelanger Treue nun doch von Ihrem Sparbuch trennen und endlich mal wieder etwas auf der Habenseite für Ihre Geldanlage verbuchen? Das Risiko am Aktienmarkt scheuen Sie, dennoch wollen Sie aber eine akzeptable Rendite für Ihre Einlagen erwirtschaften? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Tagesgeldkonten. Wir bieten attraktive Tagesgeldzinsen für verschiedene Tagesgeldanlagen.

Tagesgeld zurecht immer noch eines der beliebtesten Anlageprodukte

Die große Beliebtheit von Tagesgeld erklärt sich zum einen durch die einfache Handhabung und zum anderen durch die Abwesenheit von Risiken. Die Tagesgeldanlage basiert auf einem einfachen Prinzip: Der Sparer zahlt die gewünschte Anlagesumme auf dem Tagesgeldkonto ein und erwirtschaftet dazu im Gegenzug Guthabenzinsen für die Einlage. Das angelegte Geld ist dabei täglich für den Kunden verfügbar – also auch auf Wunsch vollständig abziehbar - , daher der Begriff Tagesgeld. Die Tagesgeldzinsen werden dabei immer taggenau berechnet, in dem Moment wo man das Vermögen abzieht, erhält man keine Zinsgutschriften mehr. Die auf dem deutschen Markt angebotenen Tagesgeldkonten unterliegen einer gesetzlich garantierten Einlagensicherung, nach der bis zu 100.000 Euro Gegenwert pro Sparer zu 100 Prozent erstattet werden, sollte der Anbieter zahlungsunfähig werden. Diese Einlagensicherung ist auch bei Einlagen bei Banken im europäischen Ausland, genauer in Ländern der Europäischen Union, Standard. Ein Tagesgeldkonto wird ähnlich wie ein Girokonto eröffnet. Verbraucher, die auf Tagesgeld setzen wollen, melden sich dazu bei einer Direktbank, Bank oder einer Zinsplattform an. Für die Eröffnung der Tagesgeldanlage ist eine Identitätsüberprüfung per Videochat mit dem Anbieter oder über das Postident-Verfahren sowie die Angabe eines Referenzkontos notwendig.

Nur ein Mal anmelden, aber viele Geldanlagen nutzen: Tagesgeld über Zinsportale

Verbraucher, die eine Tagesgeldanalge über ein Zinsportal nutzen möchten, haben den Vorteil, sich nur ein Mal bei der entsprechenden Plattform anmelden zu müssen, um anschließend immer wieder oder gleichzeitig mehrere entsprechende Angebote nutzen zu können. Die Zinsplattformen arbeiten dazu üblicherweise mit Partnerbanken zusammen, die die Kontoführung und Abwicklung der Tagesgeldanlagen vornehmen. Zudem können Verbraucher über solche Plattformen häufig bessere Tagesgeldzinsen für ihre Geldanlage erhalten. Denn im Angebot sind nicht nur Tagesgeldkonten deutscher Anbieter, sondern auch Tagesgelder von Banken und Finanzdienstleistern aus dem europäischen Ausland. Sie sehen, heutzutage gibt es viele Optionen in Tagesgeld anzulegen.

Sie wollen jetzt loslegen? Hier geht es zum Tagesgeld-Vergleich!

Sie sind überzeugt: Ein Tagesgeldkonto ist die passende Anlageform für Ihr Vermögen oder einen Teil davon? Dann sollten Sie jetzt die aktuellen Angebote am Markt miteinander vergleichen, zum Beispiel mithilfe unseres Tagesgeld-Vergleichrechners. Tragen Sie einfach Ihre gewünschte Anlagesumme ein und gehen Sie auf die Schaltfläche zur Berechnung der Ergebnisse. Unsere Tagesgeld-Ergebnisse sind nach den Zinsen sortiert. Die besten Tagesgeldzinsen finden sich bei den oberen Ergebnistreffern in unserem Rechner. Informationen zur Einlagensicherung werden in Form der Landesflagge angezeigt – in der Regel beträgt diese jedoch mindestens 100.000 Euro pro Sparer. Kosten entstehen üblicherweise keine, bei nahezu allen Banken und Portalen ist die Kontoführung- und Verwaltung des Tagesgeldkontos kostenlos. Neben den Zinsen schauen Sie auch auf mögliche Vorgaben für die minimale und die maximale Höhe der Einlage. Es gibt Tagesgeldkonten mit einem Mindestanlagebetrag von nur einem Euro, aber auch andere Tagesgelder mit einer Mindesteinlage von 5.000 Euro oder auch 10.000 Euro. Die maximale Einlage entspricht meistens 100.000 Euro, die gleichzeitig durch die Einlagensicherung gedeckelt ist. Vereinzelt bestehen Anlagemöglichkeiten im Tagesgeld bei wenigen Anbietern über diese Anlagesumme hinaus, dann jedoch meistens zu deutlich niedrigeren Zinssätzen, als bei geringeren Einlagen unterhalb der Sicherungsgrenze. Nun ja, grundsätzlich betrifft die Frage der hohen Einlagen wohl nicht die große Mehrheit der Bundesbürger. Zudem verteilt man größere Vermögen dann wohl doch eher sinnvoll auf unterschiedliche Anlageklassen, statt allein im Tagesgeld anzulegen.

Tagesgeld-Hopping: Jäger auf der Suche nach dem besten aktuellen Tagesgeldzins

Ein Bild, das viel eher der Realität vieler Bürger nahekommt, ist die permanente Suche nach dem besten Tagesgeldzins. Sie haben ja schließlich auch gerade nach dem attraktivsten Guthabenzins mithilfe unseres Vergleichsrechners gelinst, stimmts? Denn, wer nicht gebunden ist - bei einer Anlage im Tagesgeld ist das eingezahlte Geld schließlich täglich nach Belieben verfügbar- ist jederzeit frei, in eine Tagesgeldanlage mit attraktiverer Verzinsung zu wechseln. Dieser Absicht kommt entgegen, dass der Markt für Tagesgeldkonten ordentlich in Bewegung ist – schon beinahe wöchentlich werden neue Verzinsungen aufgelegt, die einen regelmäßigen Vergleich sinnvoll machen. So wird manch ein Sparfuchs schnell zum gewieften Jäger nach dem jeweils besten Guthabenzins. Wenn da nur nicht immer diese Formalitäten wären! Denn leider oder auch zum Glück müssen Verbraucher sich ja immer wieder neu anmelden, wenn sie eine neue Tagesgeldanlage nutzen möchten. Es sei denn, sie entschließen sich, mehrere Tagesgeldkonten bei unterschiedlichen Anbietern zu führen, oder noch einfacher, sie nutzen eine Zinsplattform. Dort meldet man sich nur ein mal kostenlos an und kann dann über den Online-Account auf gleich mehrere geprüfte Geldanlage-Produkte zugreifen. Generell handelt es sich bei unseren Tagesgeld-Angeboten um online und mobil zu nutzende Konten.

Zinsgarantie für Neukunden

Einige Tagesgeld-Anbieter locken Neukunden mit einer Zinsgarantie. Denn bei einem handelsüblichen Tagesgeldkonto ist der Zins variabel, kann also vom Anbieter je nach Marktlage angepasst werden. Der Verbraucher erhält im Gegenzug die taggenaue Verzinsung plus tägliche Verfügbarkeit seiner Einlagen. Der angegebene Tagesgeldzins wird dann ab Eröffnung für eine Dauer von 6 oder 12 Monaten garantiert. Wenn Ihnen Neukunden-Optionen wichtig sind, achten Sie darauf, die Bedingungen für Neukunden zu erfüllen. In den meisten Fällen darf für einen bestimmten Zeitraum keine Geschäftsbeziehung zur anbietenden Bank bestanden haben, um als Neukunde in den Genuss von gesonderten Konditionen zu kommen. Manchmal reichen schon wenige Monate Abstand zur letzten Geschäftsbeziehung aus, um als neuer Kunde eingestuft zu werden. Genauere Informationen finden sich in den Konditionen der jeweiligen Tagesgeld-Anbieter.

Sie haben höhere Zinsen erwartet oder können das Geld für einen kurzen Zeitraum entbehren?

Wenn Sie mehr Zinsen als die aktuell gebotenen im Tagesgeld erwirtschaften wollen, sollten Sie über weitere Optionen für Ihre Geldanlage nachdenken. Einige Zinsportale bieten beispielsweise eine Art flexibles Festgeld – häufig als sogenanntes Flexgeld vermarktet – an. Dieses flexibel ausgelegte Festgeld bietet attraktive Verzinsung gepaart mit einer zuvor verabredeten Verfügbarkeit. Die Zinszahlung erfolgt bis zum Tag der flexiblen Verfügung. Eine weitere Alternative zumindest für Verbraucher, die für einen bestimmten Zeitraum ihre Einlage parken können, bieten Festgelder mit kurzen Laufzeiten. Zwar ist das Festgeld dann für die gewählte Festgeldlaufzeit nicht flexibel verfügbar wie im Modell Flexgeld, das wird aber durch die kurze Anlagedauer kompensiert. Einige Anbieter haben Festgelder mit nur 3 Monaten Laufzeit im Angebot.

Steuern und Recht bei Tagesgeldkonten

Wie bei jeder anderen Geldanlage auch, bei der eine Rendite erwirtschaftet wird, zahlen Verbraucher auf ihre Erträge aus dem Tagesgeld Steuern. Je nach persönlicher Ausgangslage werden auf die Tagesgeld-Erträge folgende Abgaben fällig:

  • Abgeltungssteuer 25%
  • Solidaritätszuschlag
  • Kirchensteuer

Mit einem Freistellungsauftrag kann man das Finanzinstitut beauftragen, Erträge bis zu einer Höhe von 801 Euro für Alleinstehende und von 1.602 Euro für Verheiratete nicht pauschal und automatisiert als Abgaben an die Steuerkasse abzuführen. Schon bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos werden entsprechenden Formulare für den Freistellungsauftrag angeboten. Bei Tagesgeldern im europäischen Ausland kommen gegebenenfalls noch weitere länderspezifische Abgaben hinzu, von denen man sich aber per Antrag und bei Erfüllung der Voraussetzungen befreien lassen kann. Frei nach einer bekannten Kunstfigur aus dem Grevenbroicher Raum möchten wir unseren Tagesgeld-Exkurs nun mit folgenden Worten abschließen: „Weisse Bescheid?“ Hier geht es zum aktuellen Tagesgeld-Vergleich.