Minikredit beantragen - Vergleich 11/2020

Was ist das Besondere an einem Minikredit?

  • Wie der Name schon sagt, handelt sich bei einem Minikredit um einen kleinen Privatkredit.
  • Die Laufzeit ist sehr kurz – in der Regel beträgt sie nur einen Monat.
  • Der Minikredit dient zur finanziellen Überbrückung bis zum nächsten Geldeingang.
  • Die Auszahlung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden.
  • Herkömmliche Banken vergeben selten Minikredite.
  • Manche Anbieter steigern die mögliche Kreditsumme je nach Anzahl Ihrer abgerufenen Kredite.

Wie funktioniert ein Minikredit?

  • Sie beantragen einen Minikredit direkt auf der Homepage des Vermittlers.
  • Eine gute Auswahl finden Sie in unserem Minikredit-Vergleichsrechner.
  • Sie geben eine Selbstauskunft ab und identifizieren sich per Video- oder Post-ID-Verfahren.
  • Der Kreditgeber fordert eine SCHUFA-Auskunft an.
  • Wird Ihr Antrag genehmigt, erfolgt die Auszahlung zügig.
  • Am Ende der Laufzeit zahlen Sie die Kreditsumme und die Zinsen zurück.

Was kann und darf ich mit einem Minikredit finanzieren?

  • Der Minikredit ist nicht zweckgebunden und unbesichert.
  • Sie müssen keine Sicherheiten stellen, die Ihre monatlichen Einnahmen übersteigen.
  • Ihre Vermögenswerte bleiben von der Kreditaufnahme unberührt.
  • Dennoch empfehlen die Anbieter selbst, den Kredit nicht für Konsumausgaben zu nutzen.
  • Der Minikredit dient zur Überbrückung bei ungeplanten Engpässen.
  • Für die Finanzierung von Möbeln, Fahrzeugen und Immobilien finden Sie andere Kreditarten zu besseren Konditionen.

Minikredit trotz schlechter SCHUFA – geht das?

  • Banken mit Sitz in Deutschland fragen Ihre Daten bei den gängigen Auskunfteien ab – unter anderem bei der SCHUFA.
  • Die SCHUFA AG ist der Marktführer in Deutschland für die Daten von Kreditnehmern.
  • Sie erstellt für jeden eine Bonitätsnote, die anhand diverser Merkmale errechnet wird.
  • Im Verzeichnis der Auskunfteien finden sich Ihre persönlichen Daten wie Name und Anschrift.
  • Darüber hinaus listet sie bonitätsrelevante Daten auf. Diese sind unter anderem:
  • Bestehende und frühere Kredite.
  • Laufende und vergangene Insolvenzverfahren.
  • Zwangsvollstreckungen und Haftbefehle.
  • Negativmerkmale können zu einer Ablehnung des Kreditantrages führen.
  • Einen Kredit ohne SCHUFA ist bei inländischen Banken nicht möglich.
  • Möchten Sie eine SCHUFA-freie Finanzierung, müssen Sie sich an spezialisierte Vermittler wenden.
  • Diese leiten Ihr Kreditgesuch an ausländische Geldhäuser weiter.
  • Auslandsbanken unterhalten in der Regel keine Geschäftsbeziehungen mit deutschen Kredit-Auskunfteien.
  • Sie errechnen Ihre Bonität anhand Ihrer Angaben, Verpflichtungen und Einkommenssituation.

Für wen eignet sich ein Minikredit?

  • Der Minikredit passt zu Ihnen, wenn Sie kurzfristigen Finanzbedarf haben.
  • Sie möchten oder können keinen Dispositionskredit oder Rahmenkredit in Anspruch nehmen.
  • Ihr Dispokredit ist Ihnen zu teuer.
  • Sie bekommen keine Kreditlinie bei Ihrer Hausbank, weil Sie selbstständig sind.

Wie finde ich den passenden Anbieter?

  • Einen günstigen Minikredit finden Sie am leichtesten mithilfe eines Vermittlers.
  • In unserem Minikredit-Vergleichsrechner finden Sie passsende Angebote
  • Hier geben Sie Ihre Wunsch-Kreditsumme an und wählen eine Laufzeit zwischen sieben und 90 Tagen.
  • Sofort sehen Sie eine Auswahl seriöser Anbieter und ihrer Konditionen.
  • Mit einem Klick werden Sie zum Internetauftritt des Anbieters weitergeleitet.
  • Sie können den Kredit direkt beantragen.

Welche Konditionen sind üblich?

  • Die Kreditlaufzeit beträgt zwischen wenigen Tagen und drei Monaten.
  • Der effektive Jahreszins bewegt sich zwischen 7,95 % und 14,99 % jährlich.
  • Da die Laufzeit so kurz ist, kostet der Kredit in absoluten Zahlen nur wenige Euro.
  • Sie können einen Minikredit in Höhe von 50 bis 1.500 Euro aufnehmen.
  • Erstkunden haben meist ein Kreditlimit.
  • Zahlen Sie den Kredit zuverlässig zurück, erhöht sich Ihre maximal mögliche Kreditsumme.
  • Die Auszahlung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden, oft noch am selben Tag.
  • Manche Anbieter erheben für diese Express-Überweisung eine Gebühr.
  • Solche Sondergebühren sind in den Kreditbedingungen gelistet.

Was muss ich beim Kreditabschluss beachten?

  • Prüfen Sie die Vertragsbedingungen hinsichtlich der Rückzahlung und der Gebühren.
  • Beachten Sie bei der Tilgung, dass viele Banken am Wochenende und an Feiertagen keine Überweisungen ausführen.
  • Die Anbieter von Minikrediten verfolgen eine stringente Mahnpolitik.
  • Durch Ihre Zuverlässigkeit sichern Sie sich auf Dauer ein größeres Kreditlimit, das Sie in Anspruch nehmen können.
  • Der Minikredit eignet sich nur zur Überbrückung.
  • Er dient zur Ergänzung oder als Ersatz für Dispositions- und Rahmenkredite.
  • Wie alle anderen bonitätsrelevanten Daten, geht der Minikredit in Ihre SCHUFA ein.