Autokredit beantragen - Vergleich 09/2022

Bye, bye Rostlaube: Mit unserem Autokredit-Vergleich im Handumdrehen günstige Finanzierungen finden

Ihre alte Kiste können Sie wegen Pannen-Anfälligkeit nur noch im Nahverkehr einsetzen? Unter der Fußmatte ist bereits der Boden durchgerostet und bietet interessante Einblicke auf die Beschaffenheit der Fahrbahn? Oder Sie sind sehr umweltbewusst und wollen sich nun endlich ein E-Auto anschaffen? Oder wollen Sie sich einfach nur ein neues Fahrzeug kaufen, ganz gleich ob Campingmobil, Motorrad, PKW oder einen Bus? Wenn Sie das Geld für das neue Vehikel gerade nicht auf der hohen Kante herumliegen haben, sollten Sie sich über die aktuellen Konditionen der Autofinanzierungen informieren.

Wie hoch darf die monatliche Rate sein?

Im ersten Schritt vergleichen Sie mithilfe unseres Autokredit-Rechners die aktuellen Konditionen. Wenn Sie bereits ein spezielles Fahrzeug im Blick haben oder praktischerweise wissen, welche Summe Sie in das neue Fahrzeug investieren möchten, geben Sie die gewünschte Autokreditsumme in unseren Rechner ein. Wählen Sie dann die Laufzeit für die Fahrzeug-Finanzierung aus. Dabei kommt es darauf an, wie hoch die monatliche Kreditrate sein darf. Sie sollten daher über Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben im Bild sein. Bedenken Sie, dass Sie die Kreditrate über die gesamte Laufzeit aufbringen müssen. Rechnen Sie daher großzügig und realistisch betrachtet Ihre monatlichen Fixkosten zusammen. Anschließend berechnen Sie die Höhe der maximalen Kreditrate, die Sie aufbringen können, und belassen dann am besten auch noch einen Puffer für Unvorhergesehenes auf dem Girokonto.

Wie schätzen Sie Ihre eigene Bonität ein?

Ein weiterer Faktor beim Autokredit sind die Anforderungen an die Bonität, also die Kreditwürdigkeit des Verbrauchers. Bei vielen Angeboten zur Autofinanzierungen müssen Verbraucher bestimmte Bonitätswerte erzielen, um die Finanzierung zu erhalten. Wer hier Unsicherheiten hat, welche Daten bei den Auskunfteien über das eigene Zahlungsverhalten vorliegen, kann für sich selbst vor dem Kreditantrag eine sogenannte Schufa-Auskunft anfordern.

Unterschied bonitätsabhängige und bonitätsunabhängige Berechnung von Finanzierungszinsen

Nicht bei allen Kraftfahrzeugdarlehen werden die fälligen Kreditzinsen bonitätsabhängig berechnet. Einige Anbieter berechnen die Zinsen unabhängig von der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers. Bei dieser sogenannten bonitätsunabhängigen Zinsberechnung werden die Darlehenszinsen aus der Kombination von Summe und Laufzeit errechnet und sind daher für alle Kunden mit dieser Kombination gleich. Der Vorteil für potenzielle Kreditnehmer liegt darin, dass sie unmittelbar erkennen, welche Kreditzinsen für den gewünschten Autokredit fällig werden, was also die Finanzierung letztlich kostet. Wohingegen beim bonitätsabhängigen Darlehen erst nach einer konkreten Anfrage offenbar wird, wie hoch der Kreditzins ausfällt. Doch auch, wenn die Zinsberechnung bonitätsunabhängig erfolgt, kann die Bank einen Kreditnehmer immer noch wegen einer nicht ausreichenden Kreditwürdigkeit ablehnen.

Welche Summen lassen sich bei einem Autokredit aufnehmen?

Ganz gleich, welche Art von Fahrzeug Sie finanzieren wollen, ob Neu- oder Gebrauchtwagen, für Ihre Wünsche können Sie die entsprechende Darlehenssumme aufnehmen. Üblicherweise lassen sich Summen zwischen 1.000 Euro und 50.000 Euro als Autokredit aufnehmen. Die Kreditzinsen bewegen sich derzeit auf einem niedrigen bis mittleren einstelligem Niveau.

Mit dem Autokredit einen Barzahlerrabatt beim Händler herausholen

Vielfach können Verbraucher, die einen Wagen oder ein anderes Fahrzeug finanzieren zusätzlich von einem Rabatt beim Händler profitieren, wenn sie bar zahlen. Auch viele Banken haben ihren Service an diesen Umstand angepasst und bieten besonders schnelle Auszahlungen bei Online-Autokrediten an.

Faszination E-Mobilität – auch Sie wollen dabei sein? Förderungsprämie noch bis Ende 2017

Die Bundesregierung fördert die E-Mobilität mit einer Prämie. Wer noch bis Ende dieses Jahres ein Elektro- oder Hybridauto kauft, kann bis zu 4.000 Euro Prämie erhalten. Wer erhält die Förderung? Alle, die sich noch in diesem Jahr für den Kauf eines Elektroautos oder eines Hybridmodells mit Lademöglichkeit entscheiden, erhalten die Prämie. Diese kann zwischen 3.000 und 4.000 Euro variieren, je nachdem, ob es sich um ein klassisches Elektromobil handelt oder um ein BEV(Battery Electric Vehicle) -ein Elektroauto auf Basis einer Batterie. Beachten Sie aber: Kostet das neue Elektroauto mehr als 60.000 Euro, wird überhaupt keine Prämie gezahlt. Mit der Förderung soll eine Reduzierung der Schadstoffbelastung und Steigerung der Nachfrage im Bereich E-Mobilität erreicht werden. Insgesamt stehen für die Förderung der Elektromobilität in Form des sogenannten Umweltbonus Gelder für mindestens 300.000 Elektroautos zur Verfügung (Weitere Infos: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - Elektromobilität).

Je nach Fallkonstellation kann auch ein zweckungebundener Ratenkredit sinnvoll sein

Bis auf wenige Ausnahmen verlangen die Banken bei Inanspruchnahme eines zweckgebundenen Autokredits den Fahrzeugschein als Sicherheit. Verbraucher, die den Fahrzeugschein lieber für sich behalten möchten und andere Sicherheiten beziehungsweise eine gute Bonität aufweisen könnten für die Finanzierung ihres Fahrzeugs auch einen zweckungebundenen Ratenkredit aufnehmen. Welche Option günstiger ist, hängt vom Einzelfall und den jeweiligen Konditionen ab.

Ganz gleich ob Darlehen oder spezieller Autokredit, vergleichen Sie jetzt die Kreditzinsen

Sie wollen nicht länger warten und jetzt ihr Wunschfahrzeug kaufen? Vergleichen Sie jetzt mithilfe unseres Autokredit-Vergleichrechners die aktuellen Darlehenskonditionen.